Neues aus dem Rathaus September 2016

Allgemein

Liebe Mitbürgerin! Lieber Mitbürger!

 

Der Sommer 2016 mit vielen kulturellen und gesellschaftlichen Höhepunkten neigt sich dem Ende entgegen und die nächsten größeren Ereignisse stehen ins Haus! Der Herbstmarkt 2016 lockt am kommenden Wochenende (18. September) sicherlich wieder viele Interessenten nach Neustadt. Am gleichen Tag findet die Landratswahl statt, die sicherlich auch Sie interessieren sollte. Am letzten Septembersonntag steigt in Bad Gögging wieder das attraktive Erntedankfest.

Nachdem nun der Stadtplatz weitgehend fertig gestellt und das Fontänenfeld in Betrieb ist, können wir uns an der Neugestaltung unseres Stadtkerns erfreuen und bei Festen, Feiern, Einkäufen und Biergartenbesuchen so richtig genießen, wie man auch beim Stadtfest schon sehen konnte.

 

Seit Anfang August gehen nun die Arbeiten zur Sanierung der Herzog-Ludwig-Straße (zunächst Wasser, Kanal etc.) weiter. Von der Einmündung Herrnstraße bis zum Stadtplatz wird dann der südliche Teil der Herzog-Ludwig-Straße teilweise unter Vollsperrung bearbeitet . Bis zum Spätherbst sollen diese Arbeiten zügig durchgeführt werden, damit dann über den Winter die Stadt ohne jegliche Behinderung zugänglich ist.

 

Die Vergabe der Bänke, Pflanztröge, Bepflanzung, Radlständer ist ebenfalls beschlossen. Diese Ausstattungsgegenstände sind bereits teilweise geliefert und montiert und werden in den kommenden Wochen ergänzt.

 

Auch das Storchenwirtgebäude bereichert bald das Ensemble durch die neue Gestaltung. Sobald die finanziellen Möglichkeiten wieder vorhanden sind, schließt sich der Innenausbau zum Kunst- und  Kulturhaus im Herzen der Stadt an. Der jetzige Baufortschritt lässt schon erahnen, welch stattliches Gebäude hier wieder erstanden ist. Die Montage der Fenster und Türen im Erdgeschoss (Schreinerei Schlund) ist teilweise schon erfolgt; die Natursteinarbeiten (Fa. Schinn) wurden kürzlich im Stadtrat vergeben.

 

Baustellen bringen Schmutz und Behinderung mit sich, aber sie sind auch Zeichen dafür, dass sich eine Stadt weiterentwickelt. So bitte ich Sie heute schon um Verständnis für zwei wichtige weitere Ausbaustufen für unsere Stadt. Der Baubeginn für den Kreisverkehr an der Bad Gögginger Straße bzw. Donaustraße ist Ende Juli erfolgt. In mehreren Bauabschnitten wird dieses wichtige Element in unserem Straßensystem erstellt. Wir versuchen dabei, die Durchlässigkeit so weit wie möglich zu gewährleisten. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch auf der Homepage der Stadt.

 

 Auch der Brückenneubau über den Wolfsgraben auf der Staatsstraße 2233 bei Mauern bringt eine Umleitung mit sich. Diese Baumaßnahme (Fa. Fahrner, 570.000 €) soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein, so dass dann der Verkehr hier wieder ungehindert fließen kann.

 

Bei der Anton-Balster-Mittelschule laufen nun die restlichen Bauarbeiten im Schulhofbereich, welche die Fa. Fröschl Gartenbau aus Neustadt ausführt. Bis zum Schuljahresbeginn soll auch hier alles weitgehend fertig sein (restliche Pflanzarbeiten im Herbst), damit dann auch das Umfeld der Schule wieder einen einladenden Charakter hat und die Baustelle dann völlig verschwunden ist.

 

Für die Grundschule wurden neue Möbel für rund  12.100 € beschafft. Daneben hat der Finanzausschuss die Mittel für den Kauf neuer Schulbücher (ca. 20.000 €) freigegeben.

 

Zur Verbesserung der Versorgungssicherheit im Ortsteil Geibenstetten investieren die Stadtwerke Neustadt in eine 20 KV – Erdverkabelung  (Heubrücke bis Ortseingang Geibenstetten); Kosten ca. 80.000 €.

 

Die Umrüstung bei der Feuerwehr auf den Digitalfunk ist mittlerweile weit fortgeschritten. Mehr als 150.000 € muss die Stadt hierfür in den Fortschritt und die Sicherheit der Bevölkerung investieren.

Bei der Kommandantenwahl wurde Jürgen Bucher einstimmig in seinem verantwortungsvollen Amt als federführender Kommandant bestätigt. Herzlichen Glückwunsch Jürgen!

 

Für die Feuerwehr Bad Gögging wurde die Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs LF 10 CAFS vom Stadtrat förmlich beschlossen. Insgesamt werden hierfür 396.389 € an Kosten anfallen. Die Förderung durch die Regierung von Niederbayern beträgt 70.000 €.

 

Die Feuerwehr Mühlhausen freut sich über die Übernahme eines gebrauchten Mannschaftstransporters von der Feuerwehr der Bayernoil-Raffinerie. Damit wird ein lang gehegter, berechtigter Wunsch der FFW Mühlhausen erfüllt. Die Stadt Neustadt bedankt sich ganz herzlich bei der Geschäftsleitung der Bayernoil-Raffinerie!

 

Auf die Herausforderungen der Natur, u.a. durch Hochwasser, Starkregen, Stechmücken etc. reagiert die Stadt durch vielfältige Maßnahmen. So wurde  heuer auch im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten und Regelungen mit BtI gegen die Stechmückenlarven vorgegangen.  Auch in diesem Bereich geht’s aber nicht ohne das private Engagement im eigenen Umfeld und engagierte Helfer, die die Stadt unterstützen. Für Irnsing wurden im Zusammenhang mit dem Hochwasserschutz die Nacharbeiten (Umschluss der Hausanschlüsse im Bereich des Regenwasserkanals)  an der Kanalisation an die Firma Strabag zu 49.647 € vergeben.

 

Durch die Änderung des Bebauungsplans „Sondergebiet Neustadt-Nord-West“ (Bereich Edeka) hat der Stradtrat den Weg für eine weitere Gewerbeentwicklung in diesem Gebiet frei gemacht. Hier ist eine Ergänzung des Angebots durch Tiernahrung, lebend Tiere, Non-Food-Artikel und Büro- und Praxisflächen vorgesehen.

 

Im Bereich Baulanderschließung ist die Stadt in verschiedenen Bereichen tätig. In den kommenden Monaten wird das neue Baugebiet in Hienheim erschlossen. Die Kaufpreisfestsetzung hierfür erfolgt in der nächsten Sitzung der Wohnraumbeschaffungsgesellschaft im September.

Daneben bereitet die Stadt auch den Bau einer kleinen Wohnanlage im Bereich des sozialen Wohnungsbaus vor, die im kommenden Jahr in die Realisierungsphase gehen wird.

 

Das Herbstprogramm der Volkshochschule wurde kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Auch diesmal umfasst das Angebot von September bis Januar rund 300 Kurse. Das Programmheft ist an den bekannten Stellen (u.a. Rathaus und Banken) erhältlich, außerdem auch im Internet einsehbar und buchbar.

 

Mit Temporär 2016 zum 500-jährigen Jubiläum des Bayerischen Reinheitsgebots und den Römertagen  „Salve Abusina“ (13.-15. August) standen neben vielen anderen Kulturveranstaltungen zwei „Hochkaräter“ auf dem städtischen Veranstaltungsplan. Besonders die Römertage fanden auch heuer wieder einen immensen Zuspruch (rund 9000 Besucher) und ein überwältigendes Medieninteresse. In unserer Mediathek finden Sie hierüberzwei Beiträge! Für unsere Kinder gab es zudem wieder ein vielfältiges Ferienprogramm, das mit der Spielwoche im Fahrerlager begann und großen Zuspruch fand. Ein herzliches Dankeschön allen, die sich hier engagierten, um dieses Angebot für Kinder und Familien zu realisieren.

 

 

Thomas Reimer

Erster Bürgermeister

 

 
 

Bürgerdialog

 

 

Facebook