Neues aus dem Rathaus Februar 2019

Veröffentlicht am 20.02.2019 in Allgemein

In wenigen Wochen findet die Faschingszeit mit mehreren Veranstaltungen ihren Höhepunkt: Stadtfestball, Faschingszug und Seniorenfasching sind da nur Beispiele für das „närrische Treiben“ in Neustadt.

Neues aus dem Rathaus Februar 2019

Liebe Mitbürgerin! Lieber Mitbürger!

In wenigen Wochen findet die Faschingszeit mit mehreren Veranstaltungen ihren Höhepunkt: Stadtfestball, Faschingszug und Seniorenfasching sind da nur Beispiele für das „närrische Treiben“ in Neustadt.

Intensiv wird derzeit von den Fraktionen und dem Finanzausschuss der Haushalt 2019 beraten, der auf einem soliden Abschluss 2018 aufbauen kann. An Investitionen in den verschiedensten Bereichen sind rund 13 Millionen Euro geplant, wobei diese wiederum ohne Kreditaufnahme finanziert werden. Die endgültige Verabschiedung findet dann in der Stadtratssitzung am 25.3.2019 statt.

Kurz vor dem Jahresende 2018 konnte die neue Brücke auf der Gemeindeverbindungsstraße Mauern- Gaden in Betrieb genommen werden. Das Kostenvolumen lag hier bei rund 350.000 €.

Viele Neuerungen gibt’s bei unserer Volkshochschule, die seit Oktober unter der Leitung von Frau Andrea Holzapfel steht. Das breit gefächerte Frühjahr/Sommer-Programm ist seit kurzem veröffentlich und auch online buchbar.

Die neue Homepage der Stadt ist seit wenigen Tagen online (www.neustadt-donau.de). Kleine Veränderungen und Ergänzungen werden in der nächsten Zeit noch vorgenommen und auch die Mediathek wird dem neuen Erscheinungsbild angepasst.

Beim Storchenwirt laufen derzeit die Innenausbauarbeiten. Weitere Gewerke wurden in der Februarsitzung des Stadtrates vergeben. Neben der baulichen Vollendung des Gebäudes läuft auch die Vorbereitung zum musealen Ausbau zum „Interaktives Museum“ im Eingangsbereich. Zum Jahresende soll dann der neue Storchenwirt seiner Bestimmung übergeben werden.

Mit unserem Kur- und Erholungsort feiern wir in diesem Jahr den Jahrestag für 100 Jahre Titel „Bad“Gögging. Die kleineren und größeren Veranstaltungen finden mit dem Festwochenende zum Jahrestag (28.-30.6.) ihren Höhepunkt. Daneben rückt auch der Bädertag am 18./19. November Bad Gögging ins überörtliche Rampenlicht!

Zum Jubiläumsjahr gehört auch eine „Outdoor-Ausstellung“, bei der den aktuellen Ortsansichten historische Abbildungen gegenüber gestellt werden, was sicherlich einen besonderen Reiz hat und auch Anlass für viele Gespräche liefern wird. 

Der Ersatz für die sog. Rialtobrücke über die Abens in Bad Gögging geht seiner Vollendung entgegen. Im Frühjahr wird auf die noch gesperrte Brücke die Beschichtung aufgebracht und die Beleuchtung montiert. Dann kann das neue Aushängeschild Bad Göggings seiner Bestimmung übergeben werden.

Die Einwohnstatistik zum Jahresende 2018 weist u.a. folgende interessante Kennzahlen aus: Der Einwohnerstand betrug zum Stichtag mit 14.517 Erst- und 371 Zweitwohnsitzen insgesamt 14.888 Einwohner. Die Zahl der Geburten lag bei 151 (Vorjahr 135), bei den Sterbefällen waren 124 (Vorjahr 129) zu verzeichnen und die Zahl der Eheschließungen lag bei 122 (Vorjahr 114).

Großer Beliebtheit erfreut sich weiterhin unsere Stadtbücherei, die 2018 114 neue Leser gewinnen konnte und mit 37.874 Ausleihen auch hier eine Steigerung zu vermelden hat.

Kürzlich hat das Physiotherapiezentrum am Westhang (vormals Harmonie) eröffnet und die Einweihung gefeiert. Familie Krückl und dem gesamten Team wünsche ich viel Erfolg und viele zufriedene Patienten. 

Temporär 2019 wartet auch heuer wieder mit zwei herausragenden Konzerten auf: Am 26.7. wird Claudia Koreck mit „Best of Mix“ im Stadtgraben auftreten und am 2. August gastiert die Wiener Tschuschenkapelle in Neustadt. Der Kartenvorverkauf hierzu läuft bereits beim Hosen Hans, in der VHS und im Rathaus (Stadtkasse). Ergänzt wird das beliebte Kulturprogramm durch Ausstellungen, Lesungen und eine Kinderveranstaltung.

Meine Bürgerversammlungen werde ich heuer von März bis Anfang Mai abhalten. Sobald die Termine feststehen, werden wir sie auf unserer Homepage und in der Tagespresse veröffentlichen.

Thomas Reimer
Erster Bürgermeister

 

Bürgerdialog

Bürgerdialog

Mitglied werden

Facebook

Facebook